Hintergrund
A A A Logo
Startseite Aktuelles
Grundfragen theologischer Ethik Lebensanfang Gesundheit und Krankheit Lebensende Gesundheitswesen und Ethikberatung Transplantation und Stammzellforschung Humangenetik und Biotechnologie Bioethische Gesetzgebung
Themen Kirchliche Einrichtungen Kontakt
Druckversion

Deutscher Ethikrat veröffentlicht Ad-hoc-Empfehlung „Keimbahneingriffe am menschlichen Embryo“, 29. September 2017

 

Der Deutsche Ethikrat hat am 29. September 2017 in einer Ad-hoc-Empfehlung dem Deutschen Bundestag und der Bundesregierung nahegelegt, in der neuen Legislaturperiode eine internationale Debatte von allem auf der Ebene der Vereinten Nationen über Keimbahninterventionen beim Menschen anzustoßen, um global verbindliche Regularien zu schaffen. Insbesondere die Experimente des internationalen Forscherteams vom 2. August 2017 zur Entfernung eines defekten Gens im menschlichen Erbgut habe gezeigt, dass die Forschung auf dem Gebiet des Genome-Editings schneller voranschreitet als erwartet. In der Empfehlung werden zahlreiche offene Fragen zu möglichen Keimbahninterventionen beim Menschen aufgeworfen.


Download:

⇒     Deutscher Ethikrat: Ad-hoc-Empfehlung „Keimbahneingriffe am menschlichen Embryo“, 29. September 2017
Pressemitteilung zur Ad-hoc-Empfehlung, 29. September 2017
Letzte Änderung: 19.10.2017 | Impressum | Sitemap
Valid XHTML 1.0 Transitional