Hintergrund
A A A Logo
Startseite Aktuelles
Grundfragen theologischer Ethik Lebensanfang Gesundheit und Krankheit Lebensende Gesundheitswesen und Ethikberatung Transplantation und Stammzellforschung Humangenetik und Biotechnologie Bioethische Gesetzgebung
Themen Kirchliche Einrichtungen Kontakt
Druckversion

Gesundheit und Krankheit

Eine hoch entwickelte medizinische Diagnostik und Therapie, wirksame Medikamente und verbesserte Lebensverhältnisse führen dazu, dass die Menschen immer älter werden. Trotzdem müssen sich alle Menschen auch mit Krankheiten auseinandersetzen und lernen, ihr Altern und ihre Gebrechlichkeit anzunehmen und sinnvoll zu gestalten. Menschen mit einer angeborenen chronischen Krankheit oder Behinderung sind von Anfang an gefordert, sich mit ihrer Beeinträchtigung auseinandersetzen.

Immer wichtiger werden die verschiedenen Instrumente der Vorsorgeverfügungen (wie Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht und Betreuungsverfügung), denn sie bieten die Möglichkeit, sich frühzeitig mit den eigenen Wünschen und Vorstellungen für den Krankheitsfall auseinanderzusetzen. Dazu gehört auch das sog. Wachkoma.

Eine besondere ethische Herausforderung liegt in den Versuchen einer technischen Verbesserung normaler Eigenschaften des gesunden Menschen durch Eingriffe in dessen Körper (Enhancement).

Letzte Änderung: 19.10.2017 | Impressum | Sitemap
Valid XHTML 1.0 Transitional