Hintergrund
A A A Logo
Startseite Aktuelles
Grundfragen theologischer Ethik Lebensanfang Gesundheit und Krankheit Lebensende Gesundheitswesen und Ethikberatung Transplantation und Stammzellforschung Humangenetik und Biotechnologie Bioethische Gesetzgebung
Themen Kirchliche Einrichtungen Kontakt
Druckversion

Humangenetik und Biotechnologie

Die Humangenomforschung ermöglicht immer mehr Erkenntnisse über menschliche Erbanlagen, damit verbundene bestehende oder potenzielle Erkrankungen und unter Umständen auch Therapiemöglichkeiten. Das Anwendungsgebiet der Gendiagnostik hat sich daher erheblich ausgeweitet. Es reicht von der Ursachenfeststellung für schon bestehende Erkrankungen und Störungen von Patienten über die vorgeburtliche Diagnostik sowie arbeits- und präventionsmedizinische Untersuchungen bis hin zu prädiktiven und pharmakogenetischen Tests. Nicht immer steht dem gewonnenen Wissen eine entsprechende Handlungsoption gegenüber, denn die therapeutischen Möglichkeiten halten mit den diagnostischen Erkenntnissen nicht Schritt. Insofern ist Gendiagnostik problematisch bei Erkrankungen, für die es keine oder nur sehr eingeschränkte Möglichkeiten der Vorsorge oder Behandlung gibt.

Hoch umstritten ist die Frage, ob gentechnische Verfahren und gentechnisch veränderte Organismen patentiert werden dürfen.

Eine neue ethische Herausforderung stellt die Nanotechnologie dar, bei der noch nicht absehbar ist, welche Wirkung Nanopartikel auf den Menschen und die Umwelt haben.

Letzte Änderung: 8.9.2017 | Impressum | Sitemap
Valid XHTML 1.0 Transitional