Hintergrund
A A A Logo
Startseite Aktuelles
Grundfragen theologischer Ethik Lebensanfang Gesundheit und Krankheit Lebensende Gesundheitswesen und Ethikberatung Transplantation und Stammzellforschung Humangenetik und Biotechnologie Bioethische Gesetzgebung
Themen Kirchliche Einrichtungen Kontakt
Druckversion

"Abtreibungspille" RU 486

DW EKD
Die Zulassung von Mifegyne (RU 486) verharmlost den Schwangerschaftsabbruch nicht.

Eine Stellungnahme des Diakonischen Werkes der Evangelischen Kirche in Deutschland, Stuttgart, 7. Juli 1999

Zum Inhalt: Die Stellungnahme hält es nicht für verwerflich, wenn mit RU 486 eine pharmakologische Alternative zum chirurgischen Schwangerschaftsabbruch in Deutschland zugelassen wird, sofern die Anwendung unter ärztlicher Aufsicht und Kontrolle und nach der gesetzlich vorgeschriebenen Beratung erfolgt. Allerdings werden auch die Probleme der Anwendung formuliert.

 

Letzte Änderung: 7.9.2017 | Impressum | Sitemap
Valid XHTML 1.0 Transitional