Hintergrund
A A A Logo
Startseite Aktuelles
Grundfragen theologischer Ethik Lebensanfang Gesundheit und Krankheit Lebensende Gesundheitswesen und Ethikberatung Transplantation und Stammzellforschung Humangenetik und Biotechnologie Bioethische Gesetzgebung
Themen Kirchliche Einrichtungen Kontakt
Druckversion

In-Vitro-Fertilisation

Von der Würde und der Verantwortung von Frauen.

Stellungnahme des Präsidiums der Evangelischen Frauenarbeit in Deutschland zu Fragen der Gen- und Reproduktionstechnik, 2002.

Zum Inhalt: Anhand verschiedener Grundsätze werden in der Stellungnahme folgende neueren Gen- und Fortpflanzungstechniken ethisch bewertet: die In-Vitro-Fertilisation, die Herstellung und der Umgang mit menschlichen Embryonen, die pränatale Diagnostik und Präimplantationsdiagnostik sowie Spätabbrüche.

Stellungnahme der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) für die Anhörung des Rechtsausschusses des Deutschen Bundestages zum Embryonenschutzgesetz am 9. März 1990
 

Zum Inhalt: Die Stellungnahme entfaltet ihre Position anhand von zwei Leitsätzen: 1. Der Rat der Evangelischen Kirche in Deutschland hält Eingriffe an Embryonen, die ihre Schädigung oder Vernichtung in Kauf nehmen, für nicht verantwortbar. 2. Der Rat rät vom Verfahren der In-Vitro-Fertilisation ab.

Gott ist ein Freund des Lebens.

Herausforderungen und Aufgaben beim Schutz des Lebens. Gemeinsame Erklärung des Rates der EKD und der Deutschen Bischofskonferenz in Verbindung mit den übrigen Mitglieds- und Gastkirchen der Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen in der Bundesrepublik Deutschland und Berlin (West), Gütersloh 1989, s. Kapitel 6. S. 63ff.

Zum Inhalt: Die Gemeinsame Erklärung „Gott ist ein Freund des Lebens“ ist der grundlegende Text einer christlichen Deutung des Lebens und dokumentiert eine Grundübereinstimmung in den deutschen Kirchen. Im 6. Kapitel wird die kritische Einstellung der Kirchen zur In-Vitro-Fertilisation ausgeführt.
HTML-Versionen:   Gott ist ein Freund des Lebens, 1989
God loves all that lives, 1989

Zur Achtung vor dem Leben.

Maßstäbe für Gentechnik und Fortpflanzungsmedizin. Kundgebung der Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland, EKD-Texte 20, 1987

Zum Inhalt: Die Kundgebung der Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) befasst sich mit den neueren Entwicklungen der Gentechnik und Fortpflanzungsmedizin. Sie nimmt auf die im November 1985 vom Rat der EKD herausgegebene Handreichung „Von der Würde werdenden Leben“, die ebenfalls abgedruckt ist, Bezug.

Stellungnahme der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) zum Diskussionsentwurf eines Gesetzes zum Schutz von Embryonen von 1986,

in: Kirchliches Jahrbuch für die Evangelische Kirche in Deutschland, Gütersloh 1986, S. 338-343

Zum Inhalt: Die Stellungnahme der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) zum Entwurf eines Embryonenschutzgesetzes von 1986 wurde seinerzeit nicht veröffentlicht, sondern erst ab April 1987 auf Anfrage abgegeben. Sie enthält Ausführungen, die sich mit der Forschung an Embryonen und der In-Vitro-Fertilisation befassen.

Du hast mich gebildet im Mutterleibe.

Biotechnologie als Herausforderung an die Verantwortung des Menschen. Arbeitsergebnisse der Klausurtagung der Bischofskonferenz auf dem Hessenkopf (März 1986), Texte aus der VELKD 32/1986

Zum Inhalt: Im März 1986 führte die Bischofskonferenz der VELKD eine Klausurtagung zu Fragen der Gentechnik und Fortpflanzungsmedizin (In-Vitro-Fertilisation, Pränatale Diagnostik, Gendiagnostik, Gentherapie, Verbesserung des Menschen) durch und veröffentlichte die Arbeitsergebnisse.

Letzte Änderung: 21.2.2017 | Impressum | Sitemap
Valid XHTML 1.0 Transitional