Hintergrund
A A A Logo
Startseite Aktuelles
Grundfragen theologischer Ethik Lebensanfang Gesundheit und Krankheit Lebensende Gesundheitswesen und Ethikberatung Transplantation und Stammzellforschung Humangenetik und Biotechnologie Bioethische Gesetzgebung
Themen Kirchliche Einrichtungen Kontakt
Druckversion

Ethische Fragen am Lebensende

In den letzten Jahren hat die Diskussion um Sterbehilfe und Sterbebegleitung an inhaltlicher Schärfe zugenommen, u. a. bedingt durch die jahrelange Debatte in Deutschland um ein Gesetz zur Patientenverfügung (2009) sowie um den sog. assistierten Suizid mittels Sterbehilfeorganisationen in der Schweiz. Außerdem hat die Legalisierung der Tötung auf Verlangen in einigen Nachbarländern Deutschlands die Diskussion beeinflusst. Auch in Deutschland wird die Forderung nach Tötung auf Verlangen immer lauter. Dahinter steht oft die durchaus nachvollziehbare Angst vor einem leidbelasteten, künstlich in die Länge gezogenen Sterben. In der Praxis zeigt sich aber, dass, wenn die Angst vor einem qualvollen und einsamen Sterben genommen werden kann, oft auch der Wunsch Sterbender nach vorzeitiger Beendigung des Lebens schwindet. Palliativmedizin und Hospizarbeit haben in den letzten Jahren an Bedeutung gewonnen.

Letzte Änderung: 6.4.2017 | Impressum | Sitemap
Valid XHTML 1.0 Transitional