Hintergrund
A A A Logo
Startseite Aktuelles
Grundfragen theologischer Ethik Lebensanfang Gesundheit und Krankheit Lebensende Gesundheitswesen und Ethikberatung Transplantation und Stammzellforschung Humangenetik und Biotechnologie Bioethische Gesetzgebung
Themen Kirchliche Einrichtungen Kontakt
Druckversion

BGH präzisiert Regeln zur Patientenverfügung, 13. Dezember 2018

 

Der Bundesgerichtshof hat am 13. Dezember 2018 entschieden, dass eine Patientenverfügung, wenn sie wirksam ist, in jedem Fall auch bindend ist, auch gegen den Willen von Betreuern. Der BGH bekräftigt also das Prinzip: Entscheidend ist der nachweisliche Wille des Patienten.


Download:

⇒   BGH: Wirksame Patientenverfügung zum Abbruch lebenserhaltender Maßnahmen, 13.12.2018
Letzte Änderung: 21.3.2019 | Impressum | Sitemap
Valid XHTML 1.0 Transitional