Hintergrund
A A A Logo
Startseite Aktuelles
Grundfragen theologischer Ethik Lebensanfang Gesundheit und Krankheit Lebensende Gesundheitswesen und Ethikberatung Transplantation und Stammzellforschung Humangenetik und Biotechnologie Bioethische Gesetzgebung
Themen Kirchliche Einrichtungen Kontakt
Druckversion

Bundesgesundheitsministerium legt Entwurf zum MDK-Reformgesetz vor

 

Mit dem Entwurf zum MDK-Reformgesetz möchte die Bundesregierung die Unabhängigkeit, Transparenz und Effizienz der Medizinischen Dienste der Krankenkassen (MDK) erhöhen. Künftig sollen sie organisatorisch unabhängig von den Krankenkassen als eigenständige Körperschaft des öffentlichen Rechts einheitlich unter der Bezeichnung „Medizinischer Dienst" (MD) geführt werden. In den Verwaltungsräten der MD werden künftig auch Vertreterinnen und Vertreter der Patientinnen und Patienten, der Pflegebedürftigen, der Verbraucher, der Ärzteschaft und der Pflegeberufe vertreten sein.

Der Deutsche Evangelische Krankenhausverband e.V. (DEKV) begrüßt in seiner Stellungnahme grundsätzlich den Entwurf, besonders die künftige organisatorische und finanzielle Eigenständigkeit des MD. Nachbesserungen sieht der Verband besonders in vier Punkten. Dabei geht es u.a. neben den genannten Vertretern auch um die Einbeziehung der Krankenhäuser in die Organisationsstrukturen der MD sowie um ein ethisch-kritisches Augenmerk auf besonders schutzbedürftige Patientinnen und Patienten, die eine stationäre Betreuungs- bzw. Behandlungsnotwendigkeit haben. Hierbei wird erstens gefordert, eine klinische Ethikkompetenz bei Entscheidungen für eine längere stationäre Verweildauer aufrgund von verzögerter Anschlussversorgung verpflichtend mit einzubeziehen und zweitens müssten im Kontext der Erweiterung der ambulanten Operationen und sonstiger stationsersetzener Eingriffe die G-AEP-Kriterien angepasst werden.

Download:

⇒   Bundesgesundheitsministerium: Entwurf MDK-Reformgesetz
DEKV-Stellungnahme zum Entwurf des MDK-Reformgesetzes

 

Letzte Änderung: 2.9.2019 | Impressum | Sitemap
Valid XHTML 1.0 Transitional